Österreich und die Mongolei

Informationen der Österreichisch-Mongolischen Gesellschaft "OTSCHIR"

Schlagwort: Wien

Haranga (Харанга) am 7.5. in Wien

Die berühmte mongolische Band „Haranga“ macht Station in Wien und gibt ihr einziges Konzert in Österreich:

am 7. Mai 2010
ab 18:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr)
in der Yamaha Concert Hall, Schleiergasse 20, 1100 Wien

Anreise öffentlich:
U1 bis Reumannplatz, Straßenbahn 67 Richtung Oberlaa, 2 Stationen bis Schleiergasse, dann den Schildern folgen

Anreise mit PKW:
Über die Favoritenstrasse und die Schleiergasse bis zum Gewerbering, Beschilderung beachten, Parkplätze vorhanden.

Eintritt: € 30,-
Jugendliche von 11-16 Jahren: € 15,-
Kinder unter 10 Jahren: Eintritt Frei

Mehr über Haranga:
http://www.facebook.com/pages/Haranga/76153945224
http://en.wikipedia.org/wiki/Kharanga

Weitere Informationen zum Konzert:
“Dulo”, Dulbadrakh Munkhbadrakh,
Tel: 0650-7782831,
E-Mail: dulomusik1975@yahoo.de

Mongolische Band "Churd" am 10. Mai in Wien

Die in der Mongolei sehr bekannte mongolische Band

Churd

spielt in Wien und zwar

am Sonntag, 10. Mai 2009
um 16.00
in Wien X., Daumegasse 11

Anreise: U-Bahn U1 bis zur Haltestelle Reumannplatz, Straßenbahn 67 Richtung Oberlaa bis zur Haltestelle Altlandesgut, Buslinie 15A bis zur Haltestelle Daumegasse; Gratisparkplätze sind verfügbar.

Eintritt: ca. 30,- Euro

Churd, übersetzt „Speed“ oder „Geschwindigkeit“, ist eine der populärsten mongolischen Bands, denen eine Mischung von moderner Popmusik mit mongolischen Musikkomponenten am besten gelungen ist. Daher spricht ihre Musik fast jeden über alle Generationen hinweg an. Churd spielt ihre Musik seit Jahrzehnten und widerspiegelt vor allem die wechselvolle Geschichte der Mongolei in den jüngsten zwei Jahrzehnten mit ihren Texten und Songs. Herr Tsogt, der Solosänger der Band ist einzigartig mit seiner Stimme, die uns Mongolen in einen Zustand der starren Sprachlosigkeit und gleichzeitig auch einer fulminanten Begeisterung versetzt. Songtexte sind nicht nur treffend, sondern auch „touching“, Songmelodien sind einfach „himmlisch“. Sie singen, wie es alle Mongolen gern tun, über ihre Heimat, ihre Mütter und natürlich über Liebe der „einsamen“ Herzen. Darunter sind einige Evergreens, die uns nie loslassen, wie „Gedanken eines Soldaten“. Ich hoffe, Ihr kommt alle und verbringt ein paar schöne Stunden mit moderner mongolischer Musik vom Allerfeinsten. Es ist uns und den Veranstaltern wichtig, genug Publikum zusammenzubringen, in Zukunft solch große Stars aus der Mongolei nach Wien anzulocken.
(Dr. Dawchar Bajar, Generalsekretär der Österreichisch-Mongolischen Gesellschaft „OTSCHIR“)

Kontakt für Karten- und Tischreservierungen bzw. weitere Fragen: 0699 10769732 oder 0699 10769724

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén